Image: Bewegende Trends hautnah erlebenM PlanM Plan
NewsIAA 2015

Bewe­gende Trends hautnah erleben

Lesezeit ca.: 2 Minuten

In direktem Kontakt mit der digitalen Evolution des Pkw: Vom 17. bis 27. September präsentieren Hersteller und Zulieferer auf der Internatio­nalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt die neuesten Trends und Entwicklungen zur Mobilität der Zukunft. Die Besucher erwartet ein wahres Festival der Innovationen.

26. August 2015

Auf insgesamt 30.000 Quadratme­tern Hallenfläche bietet die IAA 2015 Autofans alles, was ihr Herz höher schlagen lässt – von Ausstattungs­ideen, die das Fahren schöner machen bis zu zahlreichen Weltpremieren in allen Fahrzeug­klassen. Zudem lädt der 12.000 Quadratmeter große Outdoor-Bereich zum Erleben der Innovationen ein. Fünf Themenfelder prägen die diesjährige IAA: Connected Car, Automated Driving, E-Mobility, Urban Mobility und Mobility Services.

Mit Hochspan­nung blickt die Branche auf den aktuellen Megatrend der Automobil­in­dus­trie: die Digitali­sie­rung, die auch beim Thema Mobilität eine immer wichtigere Rolle spielt. Somit stehen die Vernetzung von Fahrzeugen und die damit verbundenen Möglichkeiten im Mittelpunkt der IAA – Autos und Fahrer werden künftig permanent online sein. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobil­in­dus­trie, spricht in diesem Zusammen­hang von einer „digitalen Evolution“. Die IT werde mit rasantem Tempo in neue Autos integriert.

Ein Blick in die Verkaufs­sta­tis­tiken zeigt, dass der Siegeszug der Digitali­sie­rung im Pkw keine Science Fiction ist – sondern schon bald Realität. Waren im vergangenen Jahr lediglich 20 Prozent aller Neuwagen vernetzt, werden es 2016 bereits 80 Prozent sein. Neben innovativen Kommunika­tions- und Unterhal­tungs­an­ge­boten rücken damit zunehmend Themen wie intelligente Assistenz­sys­teme und automati­siertes Fahren auf die Tagesord­nung.

Als zentrale Herausfor­de­rung der nächsten Jahre gilt zudem die urbane Mobilität. Wie lässt sich der Verkehrs­fluss in den Städten und auf Autobahnen effizienter steuern? Gibt es innovative Lösungen für die wachsende Parkplatznot? Und wird der emissions­freie Verkehr Realität? Auch hierzu werden auf der 66. IAA neue Konzepte vorgestellt.

Eine interessante Veränderung zeichnet sich in der Branche bei der Arbeitstei­lung ab, die weiter voranschreitet. Vor allem, wenn es um das Vorantreiben von Zukunfts­tech­no­lo­gien geht: Laut VDA-Präsident Wissmann werden mittlerweile 75 Prozent der Wertschöp­fung von Zulieferern erbracht. Auch für Entwicklungs­dienst­leister ergeben sich damit vielfältige Chancen, etwa in der Produktion und im Bereich Forschung & Entwicklung: Angesichts des raschen Wandels im Automobil­sektor werden die Hersteller verstärkt auf ihre Innovati­ons­kraft zurückgreifen.

Abgerundet wird die Messe durch einen Job & Career-Bereich an Stand E.31 in Halle 4.0. Dort ist auch das Team von M Plan vertreten – und freut sich nicht nur auf den Besuch von potentiellen neuen Mitarbei­tern, sondern auch von Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlas­sungen. 

Zusätzlich ist unser Messeteam auch auf dem Gemeinschafts­stand des Automotive Cluster Ostdeutsch­land (ACOD)  in Halle 4.0, Stand E17, mit von der Partie. Neugierig? Ein Besuch lohnt sich!