Image: Karriere bei M Plan: Aus Leidenschaft für MobilitätM PlanM PlanWas die Mitarbeiter bei M Plan verbindet: die Leidenschaft für Mobilität | kostenkodesign
NewsZahl der Bewerberinnen nimmt zu

Karriere bei M Plan: Aus Leiden­schaft für Mobi­lität

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Wer bei M Plan beruflich durchstarten will, der sollte vor allem über exzellentes Know-how in seinem Tätigkeits­feld verfügen. Hinzu kommt, ganz klar, eine ausgeprägte Leidenschaft für Mobilität. Schließlich ist M Plan einer der führenden deutschen Spezialisten für mobility engineering. Und genau jene Leidenschaft entdecken immer häufiger auch Ingenieu­rinnen und Technike­rinnen in sich, stellt Sabrina Gleichmann, Leiterin Rekrutie­rung bei M Plan, erfreut fest.

05. Oktober 2018

„Für uns ist die zunehmende Zahl an Bewerberinnen, die sich für die spannenden beruflichen Perspektiven bei M Plan interessieren, eine erfreuliche Entwicklung. Denn natürlich wissen wir um die Bedeutung der weiblichen Fachkräfte auf dem immer härter umkämpften Arbeitsmarkt der Zukunft.“ Aus diesem Grund ist die gezielte Ansprache von Absolven­tinnen auch Teil der Personal­stra­tegie, mit der sich M Plan für den zunehmenden Wettbewerb um die besten Fachkräfte gut aufgestellt sieht. „Gerade in den für uns wichtigen technischen und kaufmänni­schen Ausbildungs- und Studiengängen nimmt der Anteil an jungen Frauen kontinuier­lich zu. Ihnen möchten wir aufzeigen, welche vielseitigen und  aussichts­rei­chen Entwicklungs­mög­lich­keiten sie bei M Plan erwarten.“

M Plan auf der herCareer in München

Um direkt mit Ingenieu­rinnen, Technike­rinnen oder Personal­ex­per­tinnen ins Gespräch zu kommen, ist M Plan auch auf Karriere­messen speziell für Frauen vertreten – etwa auf der herCareer, die am 11. und 12. Oktober in München stattfindet. „Neben Professio­na­lität, Leidenschaft und Offenheit zählt heute mehr denn je auch das Networking zu den grundlegenden Erfolgsfak­toren einer erfolgrei­chen beruflichen Laufbahn“, so Sabrina Gleichmann. „Frauen sollten sich diesbezüg­lich gegenseitig noch mehr fördern und unterstützen – die herCareer bietet dafür den idealen Rahmen. Wir haben zudem festgestellt, dass wir auf Messen, die sich explizit an weibliche Fach- und Führungs­kräfte richten, einfacher mit potenziellen Bewerberinnen in Kontakt und in intensiveren, zielführenden Austausch kommen.“ In zwei Meetups wird die Leiterin Rekrutie­rung Interessen­tinnen in München Rede und Antwort stehen. „In den Gesprächs­runden möchte ich die vielseitigen beruflichen Perspektiven und Karriere­chancen darstellen, und aufzeigen, wie sich M Plan schon jetzt auf die digitali­sierte Arbeitswelt und weitere Formen von ‚new work‘ eingestellt hat.“

Ausgewogener Mix über alle Ebenen hinweg

Doch auch, wenn es erklärtes Ziel von M Plan ist, mehr Frauen für die spannenden Aufgaben im Automotive-Bereich zu begeistern und Sie im besten Fall auch auf Führungs­auf­gaben vorzubereiten: Fest definierte Quoten gibt es nicht. „Für uns ist in erster Linie nicht das Geschlecht, die Herkunft oder das Alter entschei­dend. Wichtig sind die fachlichen Qualifika­tionen und die Begeiste­rung dafür, die Zukunft der Mobilität mitzugestal­ten“, so Sabrina Gleichmann. „Erwiesener­maßen ist jedoch ein ausgewogener Mix aus jungen und alten, männlichen und weiblichen Mitarbei­tern ein wesentli­cher Erfolgsfaktor für eine nachhaltig positive Entwicklung eines Unterneh­mens. Um genau diesen Mix auf allen Ebenen zu etablieren, rücken wir auch gezielt die weiblichen Fachkräfte immer wieder in den Fokus.“