22. März 2017 Wolfgang Exler-Bachinger

M Plan-Nieder­las­sung Stutt­gart unter­stützt Team der Univer­sität Karls­ruhe bei Elektro-Kart-Projekt

Lesezeit ca.: 2 Minuten

Beschleunigungsweltrekord für E-Karts soll geknackt werden.

Die M Plan-Niederlassung Stuttgart unterstützt seit Anfang des Jahres das VDE Elektro-Kart-Team des Karlsruher Instituts für Technologie. 15 Studenten aus den Fachbereichen Elektro- und Informationstechnik sowie Maschinenbau wollen bis zum Oktober dieses Jahres ein Elektro-Kart fertigstellen, welches in der Lage ist, den bisherigen Beschleunigungsweltrekord für Elektro-Karts, der aktuell bei 2,635 Sekunden von 0-60 mph steht, zu knacken.

Bereits 2012 konnte das erste Kart, an dem seit 2010 gebaut wurde, auf der Elektromobilitätsausstellung in Nürnberg Gold für den 50-Meter-Sprint in 3,63 Sekunden holen und damit einen ersten wichtigen Achtungserfolg erzielen. Seitdem tüftelt das Team an innovativen Lösungen, um ein neues Kart zu entwickeln, welches eine bessere Beschleunigung und gleichzeitig eine signifikant höhere Reichweite gegenüber dem Vorgänger haben soll. Denn Ziel der Studenten ist es, bereits während dem Studium wegweisende Technologien für die Zukunft der Elektromobilität sowohl im Rennsport als auch im Alltag mitzugestalten.

„Aktuell sind wir auf einem guten Weg. Die Entwicklung des Batteriespeichers und des Getriebes sind fast abgeschlossen, die Integration des innovativen Anpressdrucksystems hat begonnen. Die Software für die Bordnetzüberwachung sowie das Cockpitsteuergerät und die Sicherheitsplatine sind in der Entwicklung. Die beiden Elektromotoren mit den dazugehörenden Invertern sind fertig, der Rahmen ebenfalls“, beschreibt Matthias Heger vom VDE Elektro-Kart-Team den Fortschritt des neuen Fahrzeugs. „Die Suche nach Sponsoren, insbesondere für das komplexe Getriebe, hat uns allerdings viel Zeit gekostet. Daher freut es uns ganz besonders, dass M Plan uns genau in diesem Bereich unterstützt.“

M Plan fördert das Team mit einem Sponsoring des Getriebes und der Finanzierung eines Leih-Transporters, um wichtige Veranstaltungen und Rennen mit dem Kart besuchen zu können. Dazu Steffen Ratschan, Niederlassungsleiter von M Plan Stuttgart: „Wir freuen uns sehr, die Karlsruher Studenten bei diesem Projekt unterstützen zu können. Es ist äußerst beeindruckend, was die Teammitglieder neben dem Studium noch leisten – egal ob im technischen oder betriebswirtschaftlichen Bereich. Als Spezialist für Automotive-Engineering wissen wir, wie wichtig ein solches Projekt als Vorbereitung auf den künftigen Arbeitsalltag im Automobilumfeld ist, und genau dies macht diese Initiative so wertvoll.“

M Plan – Spezialist für Mobility Engineering

Als langjähriger Partner von OEMs, Systemlieferanten und Zulieferern ist M Plan einer der führenden deutschen Spezialisten im Mobility Engineering und unterstützt den gesamten automobilen Entstehungsprozess von der Elektronik, dem Antrieb, der Karosserie und dem Fahrwerk über das Gesamtfahrzeug und die Produktionstechnik bis hin zu entwicklungsbegleitenden Dienstleistungen.

M Plan beschäftigt an dreizehn Standorten derzeit mehr als 880 hoch qualifizierte Mitarbeiter, bestehend aus Ingenieuren, Technikern, Technischen Zeichnern, Mechanikern, Wirtschaftsinformatikern und Technischen Betriebswirten. Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von über 75 Millionen Euro (Stand: 31.12.2016).

Download Texte und Fotos: M Plan Informationssystem

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

+49 69 955275-0

+49 69 557155

bachinger@bachinger-pr.de

 Downloads

Texte, Bilder und Hinter­gründe